CDU GEMEINDEVERBAND
PETERSBERG




Sie sind hier: Home » Startseite » CDU-Fraktion für veränderte Linienführung der Buslinie 8 ab 2019

CDU-Fraktion für veränderte Linienführung der Buslinie 8 ab 2019

Die CDU-Fraktion der Gemeindevertretung Petersberg hat sich auf ihrer Klausurtagung am vergangenen Wochenende noch einmal intensiv mit der Fortschreibung des Nahverkehrsplans ab Dezember 2019 befasst. Hierbei stand die Linienführung der Buslinie 8 im Ortsteil Petersberg im Mittelpunkt der Beratungen.

In 2016 wurde fraktionsübergreifend einstimmig in der Gemeindevertretung Petersberg beschlossen, mit der Linie 8 zukünftig die Straßen „Im Dillenroth“, „Turmstraße“, „Eisenacher Straße“ und „Geisaer Weg“ besser anzubinden. Dadurch sollte für die Anwohner, in dem in den letzten Jahren stark gewachsenen Teil Petersbergs, der Zugang zum öffentlichen Nahverkehr erheblich verbessert werden. Die CDU-Fraktion hatte dabei vor allem die Kinder und Jugendlichen sowie die Mitbürgerinnen und Mitbürger mit Mobilitätseinschränkungen im Blick.

Im Laufe diesen Jahres haben sich die Anwohner rund um die „Grüne Lunge“ zusammengeschlossen und sehr detailliert ausgearbeitet, dass die von der beabsichtigten Verbesserung Betroffenen den öffentlichen Nahverkehr in überwältigender Mehrheit aktuell und auch zukünftig nicht nutzen werden. Mit diesem und weiteren von der Bürgerinitiative vorgebrachten Argumenten gegen die Linienführung hat sich die CDU-Fraktion eingehend befasst und nun beschlossen, einen neuen Vorschlag zur Führung der Linie 8 in die Ausschüsse und letztlich die Gemeindevertretung Petersberg zur Abstimmung einzubringen.
„Wir bereiten unsere Entscheidungen nach bestem Wissen und Gewissen vor und haben dabei das Wohl unserer Gemeinde fest im Blick. Wenn sich nun herausstellt, dass diejenigen, die davon profitieren sollen, sich nicht unterstützt, sondern sogar benachteiligt fühlen, dann sehen wir es als unsere Aufgabe an, die Entscheidung auf der Grundlage neuer Erkenntnisse noch einmal neu zu bewerten.“ erklärt der Fraktionsvorsitzende Peter Scheel den Schritt.

Die im vergangenen Jahr getroffene Entscheidung zur Führung der Linie 8 betrifft auch das Gebiet „Am Roten Rain“ im Ortsteil Petersberg. Hier soll nach dem damaligen Beschluss die Anbindung durch den Stadtbus entfallen und stattdessen durch eine veränderte Taktung der Überlandbusse die Anbindung im 30-Minuten-Takt über die Haltestellen „Am Roten Rain“ und „Am Roßrain“ erhalten bleiben. Im Zuge der Ausplanung des Fahrplans ab 2019 ist nun deutlich geworden, dass die Taktung am Wochenende und während der Woche abends bereits ab 18:48 Uhr auf einen stündlichen Rhythmus reduziert würde und so für die Bewohner im Bereich „Am Roten Rain“, „Igelstück“, „Stockacker“ und „Neuwiesenfeld“ größere Einschränkungen, als bei Beschlussfassung im November 2016 bekannt, auftreten. Diese sind aus Sicht der CDU-Fraktion nicht akzeptabel, da für den Ortsteil Petersberg, wie bei Stadtbusanbindungen üblich, der 30-Minuten-Rhythmus gilt.

Daher wird die CDU-Fraktion folgende neue Linienführung mit folgenden Haltestellen einbringen:

Petersberg Konrad-Adenauer-Schule über Bergstraße zu Weiherweg und Quelle, über Brauhausstraße zu Propsteihaus über Rabanus-Maurus-Straße, Rhönbergstraße und Margretenhauner Straße zu Am Roten Rain über Margretenhauner Straße und Rhönbergstraße zu Rhönbergstraße über Rabanus-Maurus-Straße zu Alte Ziegelei über Bertholdstraße und Hövelstraße zu Hövelstraße über Ulmenweg zu Petersberger Straße mit Haltestellte Bastheimstraße über Petersberger Straße zum ZOB und weiter zum Stadtschloss.

Der Petersberger Ortsvorsteher und Mitglied der CDU-Fraktion Hartwig Blum ist mit der getroffenen Entscheidung ebenfalls zufrieden. „Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, einen Beschlussvorschlag auszuarbeiten, der den Interessen der Bürgerinnen und Bürger in unserem Ortsteil entspricht und dem aus meiner Sicht auch der Ortsbeirat zustimmen kann.“


CDU Kreisverband Fulda CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
CDU Hessen CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
CDU Deutschland Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU GEMEINDEVERBAND PETERSBERG 2012-2019